Umwelt


Warum sind biogene, abfallbasierte Kraftstoffe die umweltfreundlichste Alternative?

1. Durch Schutz der natürlichen Lebensräume

Abfallbasierte Kraftstoffe zeichnen sich dadurch aus, dass für die Produktion kein Rohstoff nachgefragt wird, der zusätzliche Anbauflächen erfordert, wie dies bei der Produktion aus Saaten (Raps, Palm, Soja etc.) der Fall ist. Bestehende Lebensräume und Ökosysteme werden nicht durch weitere Flächennachfrage belastet oder zerstört. Die besonders wertvollen Lebensräume mit hoher Artenvielfalt und hohem Kohlenstoffanteil werden durch den Einsatz von abfallbasierten Kraftstoffen geschützt.

2. Durch eine überzeugende CO2-Bilanz

Verglichen mit allen anderen Kraftstoffen weist ein abfallbasierter Kraftstoff die beste CO2-Bilanz auf. Die Einsparungspotentiale liegen gegenüber einem vergleichbaren mineralischen Produkt in der Regel bei über 80%.

3. Vermeidung von Umweltschäden

Indem pflanzliche Abfall- und Reststoffe auf Basis von Altspeisefetten verantwortungsvoll gesteuert und sicher erfasst werden, ist die in der Vergangenheit übliche schadhafte „Entsorgung“ weitestgehend gestoppt. Studien zu diesem Thema sind in Arbeit und werden zeitnah empfohlen.