Tutorial Advanced Fame Preisrechner


Mit der Umstellung auf die Dekarbonisierung im Deutschen Markt ab dem 01.01.2015 werden an die Berechnung eines marktgerechten Biodieselpreises nunmehr völlig geänderte Anforderungen gestellt. Für klassische Biokraftstoffe auf der Basis von Saaten (sogenannte FAME) existieren offizielle Notierungen zu einem Stichtag oder über einen bestimmten Zeitraum unter Zugrundelegung eines bestimmten CO2-Einsparungspotenzials. Für jene Biokraftstoffe jedoch, die auf dem Recycling von Abfällen basieren und ein sehr viel höheres CO2-Einsparungspotenzial aufweisen (sogenannte Advanced FAME) fehlen vergleichbare offizielle Notierungen. Dies liegt unter anderem auch daran, dass das CO2-Einsparungspotenzial eines abfallbasierten Kraftstoffes größeren Schwankungen unterworfen sein kann.

Ein Advanced FAME unterscheidet sich von einem klassischen FAME lediglich durch den höheren CO2-Einsparungswert. Beide Kraftstoffe erfüllen sämtliche Parameter der einschlägigen Norm DIN EN 14214 gleichermaßen.

Die Kalkulation eines marktgerechten Preises für einen abfallbasierten Biokraftstoff (Advanced FAME) zur Beimischung erfolgt individuell und kann sich in der Regel gar nicht oder nur ganz entfernt an den offiziellen FAME-Notierungen orientieren. Tatsächlich spielt heute mit der Einführung der Dekarbonisierung das THG-Einsparungspotenzial (in %) des produzierten Biodiesels eine ganz zentrale Rolle, da umso weniger Biokraftstoff zur Quotenerfüllung beigemischt werden muss, je höher das Einsparungspotenzial ist.

Die schließlich im Rahmen der Dekarbonisierung entscheidenden preisbildenden Faktoren für einen Advanced FAME sind

1. ein veröffentlichter sog. Referenzkurs (z.B. PLATTS ULSD oder ICE Gasoil in €/MT) und der tatsächliche FAME Marktpreis (ex works) für einen beliebigen Kontraktzeitraum,

2. der dem FAME entsprechende THG-Wert (in % Einsparung oder als Emission in gCO2/MJ),

3. der THG-Wert des Advanced FAME (wiederum in % Einsparung oder als Emission in gCO2/MJ) und

4. schließlich die jeweiligen Frachtkosten (in €/MT) des FAME bzw. des Advanced FAME.

Die Grundlage einer marktgerechten Preisfindung für einen aus Abfällen produzierten und damit eine hohe CO2-Einsparung aufweisenden Biodiesel sind die tatsächlichen CO2-Emissionen des fertigen Produktes im Vergleich zu dem entsprechenden fossilen Produkt. Dabei spielt die Frage, in welchem Maße eine bestimmte Menge eines ein spezifisches Einsparungspotenzial aufweisendes Produkt zur Quotenerfüllung beiträgt, eine ganz zentrale Rolle.

Ein höheres CO2-Einsparungspotenzial vermindert die dem mineralischen Produkt durch den Quotenverpflichteten beizumischende Menge an Biodiesel und senkt somit gleichzeitig auch die Frachtkosten, wenn weniger Material (mit einem hohen Einsparungspotenzial) transportiert werden muss um den gleichen Einsparungseffekt (eines Produktes mit einem vergleichsweise niedrigen Einsparungspotenzial) an CO2 zu erzielen. Daher ergibt sich aus der Verwendung eines Produktes mit höherem Einsparungspotenzial auch ein Frachtvorteil für den Käufer, der in den Berechnungen des Preisrechners seine Berücksichtigung findet.

Mit dem Preisrechner wird der aus dem besseren CO2-Einsparungspotenzial und der damit unmittelbar verbundenen Senkung der Gesamtfrachtkosten resultierende Vorteil des Advanced FAME gegenüber dem klassischen FAME objektiv berechnet und mag damit, ebenso wie eine offizielle Notierung der FAME, als Orientierung zur Preisfindung in Kontraktverhandlungen dienen.

Über den hier zur Verfügung gestellten Preisrechner „Biodiesel-Beimischung“ werden auf der Grundlage der oben erläuterten preisbildenden Parameter folgende Werte berechnet:

1. ein marktgerechter Preis eines Advanced FAME (€/MT ex works, ohne Berücksichtigung des Frachtvorteils)

2. ein marktgerechter Preis eines Advanced FAME (€/MT ex works, unter Berücksichtigung des Frachtvorteils)

3. ein marktgerechter Preis für jeweils 1 Prozent THG-Einsparung (€/1%)

4. der merkantile Frachtvorteil infolge des höheren CO2- Einsparungspotenzials des Advanced FAME (€/MT)

 

Darüber hinaus werden die folgenden weiterführenden Werte ermittelt:

5. Die auf dem FAME lastenden Gesamt-THG-Emissionen in gCO2eq/MJ

6. Die auf dem Advanced FAME lastenden Gesamt-THG-Emissionen in gCO2eq/MJ

Um die Frachtkosten objektiv zu berücksichtigen ist es auch erforderlich, die jeweiligen realen Kosten eines Transportes von FAME und Advanced FAME miteinander abzugleichen. Eine günstigere Frachtrate infolge eines kürzeren Lieferweges (z.B. für die aus der näheren Umgebung lieferbare FAME) wird ebenso berücksichtigt wie der sich aus dem höheren CO2-Einsparungspotenzial ergebende Frachtvorteil. Um das zu gewährleisten müssen bei der Berechnung sowohl die tatsächlichen FAME-Frachtkosten als auch die tatsächlichen Advanced FAME-Frachtkosten zunächst als Wert in den Preisrechner eingegeben werden. Aus der Kombination beider Aspekte errechnet sich der Frachtvorteil.

Benutzerhinweise

- Alle Eingabewerte beziehen sich auf MT (metrische Tonne=1.000,00kg).
- Der erforderliche Wert für ein THG-Einsparungspotenzial FAME erfolgt in %.
- Alternativ zum Einsparungspotenzial kann auch auf der Grundlage der konkreten CO2-Emissionen des fertigen Produktes (in gCO2/MJ) gerechnet werden. Für diesen Fall stellt der Preisrechner auch die Möglichkeit der Eingabe von „Emissionswerten“ zur Verfügung. Die Entscheidung über die Berechnung auf der Grundlage von Werten zur CO2-Emission oder auf der Grundlage von Werten zur CO2-Einsparung wird über den entsprechenden „Switch“ vor Beginn der Dateneingabe getroffen und kann jederzeit geändert werden. Eine Verwendung beider Alternativen in einer Berechnung ist nicht möglich.
- Die jeweiligen Frachtkosten (FAME und Advanced FAME) müssen als €/MT für die Fracht vom Versendungsort zum Erfüllungsort angegeben werden. Beinhaltet der in dem Feld „Marktpreis FAME“ eingegebene Wert ausnahmsweise bereits die Lieferung an den Erfüllungsort, so beträgt der in dem Feld „Frachtkosten FAME“ einzugebende Wert „0,00“.
- Für die Berechnungen wird als unterer Heizwert für mineralischen Dieselkraftstoff ein Wert von 36.000 Kilojoule pro 1.000 Liter und für Biodiesel ein Wert von 33.000 Kilojoule pro 1.000 Liter verwendet. Eine Umrechnung des unteren Heizwertes auf die Bezugsgröße 1.000 kg erfolgt für den Biodiesel mit einem Umrechnungsfaktor von 0,883 und für den mineralischen Dieselkraftstoff mit einem Umrechnungsfaktor von 0,845.
- Die Berechnungen gehen ausschließlich von einer Verwendung als Kraftstoff aus und beziehen sich damit auf den entsprechenden Vergleichswert von 83,8 gCO2eq/MJ.
- Umrechnungen des unteren Heizwertes von der Bezugsgröße 1.000 Liter auf MT erfolgen im Fall von Biodiesel durch die Verwendung des Umrechnungsfaktors Dichte in Höhe von 0,883 und im Falle von mineralischem Diesel durch die Verwendung des Umrechnungsfaktors Dichte in Höhe von 0,845.
- In manchen Feldern werden Werte bereits als Empfehlung vorgegeben, die jederzeit nach Bedarf überschrieben werden können.
- Das Komma (,) mit dem Dezimalstellen abgetrennt werden wird automatisch durch einen Punkt (.) ersetzt. Tausender-Stellen können in der Eingabe nicht mit einem Punkt (.) gekennzeichnet werden.

Feldbeschreibung

Wie bereits dargestellt basiert die Berechnung eines marktgerechten Preises für Advanced FAME auf den Faktoren Dieselpreis, Produktpreis FAME, THG-Emissionen (bzw. Einsparungen) und Fracht. Nachfolgend werden die einzelnen Felder kurz beschrieben:

EINGABE: Kontraktzeitraum

Verlangt die Eingabe desjenigen Zeitraums (Format: dd;mm;yyyy – dd;mm;yyyyy), für den der Marktpreis FAME und der Referenzkurs gelten soll (derzeit rechnerisch ohne Funktion und damit ohne Auswirkung auf Ergebnisse).

EINGABE: Referenzkurs PLATTS ULSD / ICE Gasoil

Erfordert die Eingabe eines entsprechenden Wertes in der Einheit €/MT.

EINGABE: Marktpreis FAME

Erfordert die Eingabe eines entsprechenden Wertes in der Einheit €/MT.

EINGABE: THG-Wert in:

Über diesen Switch kann ausgewählt werden, ob die Werte für THG-Wert FAME und THG-Wert Advanced FAME als Einsparungspotenzial (in %) oder als Emission (in gCO2eq/MJ) angegeben werden.

EINGABE: THG-Wert FAME

Erfordert die Eingabe eines THG-Wertes in % Einsparungspotenzial oder Emission gCO2eq/MJ für den FAME.

EINGABE: THG-Wert Advanced FAME

Erfordert die Eingabe eines THG-Wertes in % Einsparungspotenzial oder Emission gCO2eq/MJ für den Advanced FAME.

ERGEBNIS: rechn. Preis Advanced FAME (exw)

Gibt den auf der Grundlage der eingegebenen Daten berechneten marktgerechten Preis für den Advanced FAME in €/MT an.

ERGEBNIS: rechn. Preis Advanced FAME (exw inkl. Frachtvorteil)

Gibt den auf der Grundlage der eingegebenen Daten berechneten marktgerechten Preis für den Advanced FAME in €/MT inklusive des errechneten Frachtvorteils an.

ERGEBNIS: Kosten pro eingespartem gCO2eq

Gibt den auf der Grundlage der eingegebenen Daten berechneten marktgerechten Preis für 1 gCO2eq des Advanced FAME in € an.

ERGEBNIS: Vorteil pro 1% THG-Einsparung FAME

Gibt an, welchen Wert in € jeweils 1% des für den FAME ausgewiesenen THG-Einsparungspotenzials besitzt.

ERGEBNIS: Vorteil pro 1% THG-Einsparung Advanced FAME

Gibt an, welchen Wert in € jeweils 1% des für den Advanced FAME ausgewiesenen THG-Einsparungspotenzials besitzt.

Ergebnis: Frachtvorteil Advanced FAME

Gibt die Berechnung des Frachtvorteils der Advanced FAME in €/MT an.

Disclaimer

Die in diesem Preisrechner angewandte Arithmetik zur Kalkulation eines marktgerechten Biodieselpreises entspricht den Vorgaben der einschlägigen Literatur und, soweit ersichtlich, den gesetzlichen Regelungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keinerlei Garantie und/oder Haftung für die rechnerische Richtigkeit der infolge der Dateneingabe ausgewiesenen Ergebnisse übernommen wird. Insbesondere wird auch keine Garantie und/oder Haftung dafür übernommen, dass die ausgewiesenen Ergebnisse dem momentanen Marktpreis entsprechen und tatsächlich erzielt werden können. Sie stellen ausschließlich eine Orientierungshilfe ohne rechtliche Verbindlichkeit dar. Eine Haftung für infolge der Benutzung dieses Preisrechners eingetretener Schäden, egal aus welchem Grund, ist ausgeschlossen.

Tutorial 240115-05